· 

Perfekt Unperfekt

von Vicky 

 

Seit letzter Woche schwirrt mir immer wieder ein Gedanke im Kopf herum. Muss mein Hund perfekt sein? Müssen andere Hunde perfekt sein? Für wen sollen sie überhaupt perfekt sein? Für ihre Besitzer oder für andere?

 

Wie ich darauf komme? Letztens schrieb mir ein selbsternannter Hundetrainer, dass es eine Frechheit wäre, dass ich eine Seite für Timmy habe, obwohl dieser nicht mal ohne Leine laufen könne. Wieso ich ihm Dinge beibringe wie "Sitz", "Rolle" oder "Peng" bevor ich nicht mal an seinem gestörten Sozialverhalten arbeite. (Anmerkung: Ich habe in einer Diskussion erwähnt, dass Timmy keinerlei Interesse an den meisten Hunden hat. Und weil der Beagle ja bekanntlich ein Meutehund ist, ist unsrer gestört. Aha.) 

 

Früher hätte mich sowas mit Sicherheit getroffen. Heute ignoriere ich es. Oder rege mich hier kurz auf ;-) Die Person kennt weder mich, noch Timmy und seine Geschichte. 

 

Für uns ist Timmy perfekt. Für andere nicht. Er hat seine Macken und an einigen müssen wir auch jetzt dringend arbeiten (zu seinem Problem kommt bald ein eigener Artikel). Ja, er kann z. B. nicht ohne Leine laufen, aber dass ist ok. Manchmal ist er so sehr ins schnüffeln vertieft, dass er nichts um sich herum mitbekommt. Auch das ist ok für uns. Ich bin auch manchmal so sehr in ein Buch vertieft, dass mein Freund mich 5 Mal ansprechen muss, eh ich reagiere. Ja, er verbellt andere Hunde, wenn sie ihm zu nahe kommen. Auch das ist ok für uns. Wieso sollte er nicht mitteilen, dass er keinen Bock auf andere Hunde hat? Und wenn die Besitzer schon nicht schnallen, dass ihr unangeleinter Hund nicht auf Timmy zu zustürmen hat, so versteht es wenigstens der andere Hund. Das sind alles Eigenschaften, die andere vielleicht stören würden und für sie als unperfekt erscheinen. Es gibt Hunde, die sind in meinen Augen auch nicht perfekt. Das ist aber nicht schlimm, denn sie sind es für ihre Besitzer. Und das ist doch eigentlich das was zählt. Oder? 


Und jetzt soll ich also aufhören, unseren Blog zu betreiben. Eben weil Timmy in den Augen eines völlig Fremden nicht perfekt ist. Ich schreibe hier, weil es mir Spaß macht. Weil ich gerne von Timmys Erlebnissen berichte. Von seinen Fortschritten im Training. Und auch von den nicht so schönen Sachen wie seiner HD. Ich finde es toll, mich mit anderen Bloggern auszutauschen und dabei so super nette Leute kennen zu lernen. Auch wenn hier meistens schöne Sachen zu lesen sind, läuft natürlich nicht immer alles super. Timmy setzt sich nicht direkt vor mich und guckt schön, so bald ich die Kamera zücke. Manchmal läuft er einfach weiter, um sich genüsslich in Fuchskacke zu wälzen. Auch er liegt liebend gern auf der Couch rum und erlebt nicht täglich das ultimative Abenteuer. Und nur weil ich hier ein wenig über sein Leben plaudere, bin ich noch lange kein Hundeprofi. Will ich auch nie sein. Und hab ich auch nie behauptet. 

 

Ich will einen Hund, der es immer wieder schafft, mir ein lächeln ins Gesicht zu zaubern. Selbst dann, wenn er kurz vorher den Bio-Müll von der Anrichte geschmissen hat und diesen in der gesamten Küche verteilt hat. Er soll nicht den ganzen Spaziergang über neben mir im Fuß laufen. Er soll im Schlamm toben, nach Mäusen buddeln oder nach Herzenslust im Gras schnüffeln. Wo andere die Hände über den Kopf zusammen schlagen, freuen wir uns weil Timmy glücklich ist.  

 

Und weil er damit so perfekt ist für uns. 

Momente, in denen er einen ziemlich zum lachen bringt ;-)
Momente, in denen er einen ziemlich zum lachen bringt ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Angela (Mittwoch, 04 November 2015 19:40)

    Perfekt ....unser Fiete ist genauso wie euer Timmy ....lass die anderen quatschen und macht das was ihr für richtig haltet. ...liebe Grüße

  • #2

    isabella (Mittwoch, 04 November 2015 21:32)

    Ein hund muss sich ihn so vielen dingen nach uns menschen richten. Ich zähle leinenlos nach fressen zu einem grundbedürfnis. Die verantwortung muss ich tragen. Und ich habe meinen vom ersten tag an frei laufen lassen und so viele haben mir abgeraten. Wir trainieren dass zurückkommen und jetzt nach 3 wochen gibts kein abhauen mehr. 5 m vor oder hinter mir. Ein od zweimal rufen und da ist er. Er hat es verdient leinenlos zu sein.

  • #3

    Petra Bartschat (Mittwoch, 04 November 2015 21:52)

    Du schreibst genau das was die Liebe und der Respekt zum Tier ausmacht. Unsere Tiere brauchen keine Stockmasse auch müssen sie nicht perfekt sein. Entscheidend ist doch das sie ein schönes Leben haben und unser Leben bereichern sie ohnehin. Dazu gehört überhaupt nicht viel einfach Liebe , Vertrauen, Respekt und das sie Hund sein können. Lass Dich von nix und Niemanden verunsichern. Weiterhin eine wunderschöne gemeinsame Zeit wünsche ich Euch

  • #4

    Isabella (Donnerstag, 05 November 2015 10:38)

    Mal abgesehen davon, dass jeder Mensch andere Ansprüche an seinen Hund stellt ... jeder Hund ist auch ganz anders. Ich sehe es auch so wie Du, weder Cara noch Damon müssen so sein, wie andere Menschen es erwarten. Wir müssen mit ihnen leben und sie mit uns - daher müssen wir unseren gemeinsamen Weg finden. Eine so unverschämte Beurteilung aus der Ferne darf Dich nicht treffen … ärgern schon :)
    Bei uns darf Cara im Moment auch nicht ohne Leine laufen. währende Damon da viel mehr Freiheiten hat. Dafür darf Cara bei uns jederzeit gerne mit an die Haustür wenn Besucher kommen und Damon muss im Wohnzimmer warten :)
    Wichtig ist doch nur, dass ihr glücklich seid und euren gemeinsamen Alltag für euch gestaltet.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

  • #5

    Fräulein Wera (Donnerstag, 05 November 2015 12:34)

    Ich sehe das genauso wie du! Wera verbellt auch andere Hunde und mag keine Sozialkontakt zu Hunden haben, die sie nicht kennt. Und ohne Leine kann ich sie auch nicht laufen lassen. Aber das ist vollkommen ok. Ich akzeptiere sie so wie sie ist und für mich ist sie perfekt. Solange sie glücklich ist, bin ich es auch. Ich durfte mir auch schon öfters ähnliche Kommentare anhören, wie du von diesem Trainer und natürlich ärgere ich mich auch darüber. Wie kann jemand, der meinen Hund und ihre Geschichte überhaupt nicht kennt, sich ein Urteil über sie machen? Aber dann denke ich, dass es eigentlich egal ist, was diese Person denkt und sich die Aufregung nicht lohnt. Wera ist perfekt so wie sie ist und genauso ist es mit deinem Timmy!

    Liebe Grüße

  • #6

    Vicky (Donnerstag, 05 November 2015 22:22)

    Vielen lieben Dank für eure lieben Kommentare <3

  • #7

    Shiva Wuschelmädchen (Montag, 09 November 2015 18:47)

    Hallo Timmy,

    lass dir ja nix einreden! Du bist für deine Menschen perfekt und das zählt! Alles andere ist Nebensache. Glaubst du, ich bin perfekt? Meine Ohren sind das einzige, was perfekt ist. Der Rest ist solala... aber ich lenke mit meinen Ohren schnell ab und dann vergessen normale Menschen schnell, was ich grade wieder angestellt habe. Klar, gibt es auch doofe Leute, die mir meine Zickereien ewig nachtragen, aber mit solchen Menschen verkehren wir einfach nicht mehr.
    Du bist klasse! Du musst nicht Everybodys-Darling sein. Du musst nicht mit jedem Hund spielen und alles toll und klasse finden. Du bist ein Charakterhund mit Ecken und Kanten und einem riesengroßen Herzen. Darauf kommt es an, das zählt.

    Flauschige Umpfötelung
    Shiva Wuschelmädchen