Trickdogging : Kopf ablegen

von Vicky 


Es ist wieder Zeit für einen neuen Trick! 

Diesmal geht es um das Köpfchen ablegen. Dieser Trick ist nicht lebensnotwendig, aber gerade für das Fotografieren finde ich ihn sehr nützlich. Es sieht einfach vielmals unwahrscheinlich niedlich aus;-) Ich dachte anfangs, der Trick ist total schwer aber Timmy hatte es ruck zuck raus und mittlerweile klappt es sogar schon aus Entfernung. Unsere Methode ist vielleicht etwas eigenwillig, deshalb erklären wir euch wieder mehrere Varianten. 


Los geht's!


Ihr benötigt:

- Clicker 

- für die zweite Methode ein Target (z. B. ein Post-it, eine Pappe, einen Untersetzer...) 

- Leckerlis 


Voraussetzung: 

- Sitz und/oder 

- Platz 


Möglichkeit 1, unsere Variante: 

Ihr setzt euch auf den Boden und legt euren Hund vor euch ins Platz. Nun nehmt ihr ein Leckerli in die Hand und zeigt es eurem Hund. Haltet ihm das Leckerchen vor die Nase und führt es langsam knapp über den Boden von eurem Hund weg. Der Hund folgt dem Leckerli und sobald er den Boden mit dem Kinn berührt, clickert ihr sofort. Das wiederholt ihr mehrmals, zögert aber das clicken immer länger raus. Bleibt der Kopf ruhig liegen, könnt ihr euer Kommando einführen. Bei uns heißt das einfach nur "Köpfchen". Dann haben wir das ganze im Sitz und mit meinem Bein geübt. Ich habe das Leckerli langsam in Richtung meines Oberschenkels geführt, so dass Timmy mit seinem Kinn mein Knie berührt hat. Clickern, loben und belohnen. Es dauerte keine 10 Minuten und er wusste, was los ist :-) 


Möglichkeit 2, das Kinntarget: 

Kinntarget bedeutet letzlich nur, dass der Hund mit seinem Kinn ein Target (=Ziel) berührt. In diesem Beispiel einen Zettel. Man legt sich einen Zettel auf die flache Hand und hält diese dem Hund unter das Kinn. Sofort clickern, weil der Hund das im ersten Moment evtl. als unangenehm empfindet. Dies wiederholt ihr mehrmals. Recht schnell wird der Hund eure Hand mit dem Zettel selbstständig berühren. Dies festigt ihr noch eine Weile und auch hier zögert ihr den Click immer länger hinaus, damit der Kopf liegen bleibt. Wenn das sicher funktioniert, fügt ihr euer Kommando hinzu. Klappt auch dies sicher, könnt ihr den Zettel langsam ausschleichen, in dem ihr ihn einfach immer kleiner faltet bis ihr ihn irgendwann ganz weg lasst. Euer Hund sollte nun bereits auf das Kommando reagieren, so dass ihr dem Hund zeigen könnt, wo er sein Köpfchen ablegen soll. Legt ein Buch auf den Boden, lasst euren Hund davor Platz machen, zeigt darauf und gebt euer Kommando. Dies könnt ihr mit jedem x-beliebigen Gegenstand machen.


Alternativ könnt ihr auch den Zettel auf die verschiedensten Gegenstände kleben und den Zettel erst dann langsam ausschleichen. 

...auf Büchern
...auf Büchern
...auf dem Gemüse
...auf dem Gemüse
...auf der Osterdeko
...auf der Osterdeko
...Feld
...Feld
...auf der Wiese zwischen Blümchen
...auf der Wiese zwischen Blümchen
...genervt auf der Wiese
...genervt auf der Wiese
...auf der Straße
...auf der Straße
...Feldweg
...Feldweg

Wir hoffen, die Erklärung hat euch geholfen! 

Wir wünschen euch viel Spaß beim ausprobieren und trainieren!

Köpfchen auf der Wiese ablegen lassen, Kommando "Bleib" geben, Kamera davor stellen und mit dem Handy einen lustigen Schnappschuss machen ;-)
Köpfchen auf der Wiese ablegen lassen, Kommando "Bleib" geben, Kamera davor stellen und mit dem Handy einen lustigen Schnappschuss machen ;-)
Ernsthaft. Wie soll man denn bei so einem Blick konsequent bleiben? ;-)
Ernsthaft. Wie soll man denn bei so einem Blick konsequent bleiben? ;-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Dani (Sonntag, 24 Mai 2015 14:11)

    haha, der Trick kommt zur rechten Zeit. Hat mein Freund nicht gestern versucht meinem großen Inuki das Kopfablegen beizubringen? Ich werde ihm gleich deine Anleitung zuschicken :)

    Liebste Grüße
    Dani ,mit Inuki und Skadi

  • #2

    Emmely's Frauchen (Sonntag, 24 Mai 2015 17:33)

    Ein super Trick - der immer sehr niedlich aussieht-- besonders schön finde ich es mit den verschiedenen Kulissen!
    Liebste Grüße
    das Indianermädchen und Frauchen

  • #3

    Karina Mccay (Mittwoch, 01 Februar 2017 12:21)


    Having read this I thought it was very informative. I appreciate you spending some time and effort to put this article together. I once again find myself personally spending way too much time both reading and posting comments. But so what, it was still worthwhile!

  • #4

    Odelia Wygant (Freitag, 03 Februar 2017 00:56)


    you're in point of fact a just right webmaster. The website loading velocity is amazing. It seems that you're doing any distinctive trick. Furthermore, The contents are masterpiece. you've done a fantastic job on this matter!

  • #5

    Vincenzo Pellegrino (Montag, 06 Februar 2017 09:00)


    Excellent goods from you, man. I have understand your stuff previous to and you are just extremely great. I really like what you've acquired here, really like what you are stating and the way in which you say it. You make it entertaining and you still care for to keep it smart. I can't wait to read far more from you. This is actually a wonderful website.

  • #6

    Nerissa Seely (Dienstag, 07 Februar 2017 06:31)


    I am regular visitor, how are you everybody? This paragraph posted at this web site is actually pleasant.