· 

ÜBER DIE NOTWENDIGKEIT VON TASSO!

Vorab eine kleine Geschichte... 

Im November 2012 durfte ich noch frei laufen. Bis dato hab ich noch nie ein Reh gesehen. An diesem Mittag roch ich aber auf dem Feld was ganz interessantes und ging der frischen Spur nach. Auf ein mal sprang ein Reh aus dem Gebüsch und rannte weg. Und ich hinter her. Frauchen schrie und schrie und schrie... Aber ich hörte nicht, weil ich bereits mit Spurlaut dem Reh folgte. Frauchen blieb also allein auf dem Feld zurück. Und das für ganze 8 Stunden. Zu Frauchen gesellten sich noch mein Herrchen und der Rest meiner großen Familie. Alle liefen umher, fuhren mit dem Auto die Gegend ab und suchten mich bis spät abends. Es war mittlerweile ziemlich kalt und stockdunkel. Aber nirgends eine Spur von mir. Ich hatte mich nämlich verlaufen und irrte mittlerweile einige Kilometer weiter auf der Straße rum. Dort hielt eine nette Frau an und nahm mich mit. Sie fuhr mit mir zum Tierarzt und lies dort meinen Chip auslesen. Mit der Nummer des Chips rief die Frau bei Tasso an. Sie gab die Chipnummer durch und erzählte, dass sie einen Beagle gefunden hatte. Mit der Chipnummer konnte Tasso nun sehen, wer die Besitzer sind. Gegen 20 Uhr erhielten Frauchen und Herrchen den erlösenden Anruf, dass man mich gefunden hat... Ich glaube, meine Eltern haben sich noch nie so sehr über einen Anruf gefreut. Ich wurde bei meinen Findern abgeholt und zu meinen Eltern gebracht. Die waren ganz schön fertig aber haben sich wahnsinnig gefreut, dass ich wieder da bin... 


Das ist meine Geschichte und hier seht ihr aus erster Hand, wie wichtig es ist, seinen Hund (und auch die Katze!) bei Tasso zu registrieren. Wer weiß wie lange es gedauert hätte, bis meine Finder raus bekommen hätten, wer meine Besitzer sind? 


In Deutschland herrscht kein einheitliches Hundegesetz und somit auch keine einheitliche Regelung über die Chippflicht. In Thüringen muss jeder Hund von einem Tierarzt gechippt werden. In anderen Bundesländern reicht die Tätowierung aus. Der Chip nützt aber gar nichts, wenn man sein Tier nicht registrieren lässt. Deshalb hier mein Appell an euch:


Bitte registriert eure Tiere bei Tasso! Die Registrierung ist kostenlos und dauert keine 5 Minuten! 


Was ist Tasso?

Tasso ist ein Verein, welchen es bereits seit 32 Jahren gibt. Sie setzen sich für die Registrierung und Rückvermittlung von entlaufenen Tieren ein. Alle 10 Minuten (!!!) wird ein Tier dank Tasso an seine Besitzer zurück vermittelt. Außerdem setzt sich der Verein für verschiedene Tierschutzprojekte im In- und Ausland ein. Zum Beispiel gegen s.g. Wühltischwelpen, für die Straßenhunde in Rumänien und sie engagieren sich gegen Tierversuche! 


Schaut euch gern einmal die Homepage von Tasso an, dort findet ihr viele weitere interessante Informationen! 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0